Tipps zur Pflege und Reinigung von Finkenkäfigen

Wenn Ihr Finkenkäfig der Aufgabe nicht gewachsen ist, ist es Zeit, einen anderen Finkenkäfig zu kaufen oder den Käfig, den Sie besitzen, neu zu gestalten.

Finkenkäfige und Transport

Wenn Sie gerade Ihren ersten Finken gekauft haben und ihn bewegen, stellen Sie sicher, dass Sie den Vogel nicht zu viel Sonne aussetzen. Temperaturen über 90 Grad können Finken töten. Ihre Finken sollten sofort von Ihrem Auto zu Ihnen nach Hause oder in den Garten gebracht werden. Stellen Sie sicher, dass der Käfig des Finken hoch genug ist, um nicht von Ihren Kindern oder anderen Haustieren gestört zu werden. Stellen Sie den Finkenkäfig an einen trockenen Ort, an dem ausreichend Sonnenlicht vorhanden ist. Beachten Sie, dass Finken ohne Futter und Wasser nicht länger als drei bis vier Stunden halten können. Füttern Sie Ihre Finken ausreichend für lange Reisen und bewahren Sie sie an einem dunklen Ort auf, damit sie nicht in Panik geraten und gestresst werden.

Finch Cage Größe

Ihr Fink wird in den Weltraum fliegen, stellen Sie also sicher, dass der Käfig groß genug dafür ist. Beachten Sie, dass Sie sich nicht mit anderen Finken mischen sollten, wenn ein Paar oder männliche und weibliche Finken idealerweise in einem Käfig platziert sind. Dies erleichtert ihnen die Zucht. Nach der Paarung können sie etwa fünf bis zehn Küken produzieren, und Sie möchten, dass sie eine sichere Umgebung haben, um zu verhindern, dass andere Vögel mit ihrem Futter und Wasser konkurrieren.

Den Besitzern wird empfohlen, einen 14 „x 14“ x 14 „großen Käfig mit geschweißtem Drahtgeflecht zu verwenden. Dies ist ideal, da er robust ist und bis zu sieben Käfige gestapelt werden kann. Verwenden Sie für Ihren Finkenkäfig eine Tür mit einer Höhe von 6“ und einer Länge von 8 „. Das Ziel hier ist es, ihnen Raum zum Fliegen, Spielen und Wohlfühlen zu geben. Sie müssen sich leicht bewegen und im Käfig trainieren können. Stellen Sie sicher, dass sie auch genügend Nahrung und Wasser haben und dass sie Platz und einen Wasserbehälter für ihre Bäder haben. Finken lieben es zu baden, damit sie sich in ihrer neuen Umgebung wohler fühlen.

Coop und Finch Food

Finken brauchen Abwechslung, wenn Futter in Frage gestellt wird. Es ist jetzt einfacher, ihnen eine Vielzahl von Samen zu füttern, da es kommerzielle Finkenmischungen gibt, die in Zoohandlungen erhältlich sind. Stellen Sie sicher, dass es deutsche Etas, Proso und Hirse isst. Du solltest auch

Sesam und Mariendistel in den Finkenkäfig legen. Andere Arten von Finken konsumieren auch gerne andere Arten von Samen wie Sonnenblumen-, Saflor- und Hafergrütze. Sie können auch proteinreiche Lebensmittel wie gekochte Eier anbieten, insbesondere wenn Sie Kinder haben. Nutzen Sie die Avitron-Tropfen im Wasser, um sicherzustellen, dass sie genügend Nährstoffe erhalten. Reinigen Sie den Käfig des Finken häufig und geben Sie ihm jeden Tag sauberes Wasser.

Was ist die Grundnahrung für Gouldische Spatzen?

Der Gulder Amadin hat eine sehr spezielle Ernährung, die aus grünem Gemüse und frischen Samen besteht. Als Nahrungsergänzungsmittel können Sie ihnen Kekse, Eier und Tintenfischknochen als Kalzium geben, um ihren Schnabel stark zu halten. Sie können ihnen auch eine Körnung geben, die mit Austernschalen und Eierschalen gefüllt ist.

Wenn Sie in einem sehr kalten Klima leben, müssen Sie sicherstellen, dass sich der Gouldian Finch Cage an einem Ort befindet, der direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Sie können ihnen auch Lebertran für Vitamin D geben, falls es zu einem Sturm kommt und Sie es darin aufbewahren müssen.

Gouldian Finken haben sich an die Wildnis gewöhnt, weshalb sie schwieriger zu züchten und zu pflegen sind. Wenn Sie sie als Haustiere halten möchten, müssen Sie wirklich eine Umgebung schaffen, die ihrem natürlichen Lebensraum sehr ähnlich ist. Sie müssen sich auch die Zeit nehmen, um Gouldian-Finken für eine gesunde Ernährung zu trainieren. Normalerweise dauert es ungefähr 7 Monate, bis sie die neue Diät erhalten, die Sie ihnen geben. Sie müssen immer geduldig sein, wenn Sie sie füttern. Manchmal muss man ihnen hin und wieder neue Lebensmittel zur Auswahl stellen, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Machen Sie so weiter, bis Sie sie dazu bringen, das anzunehmen, was Sie zu bieten haben

Wenn Sie planen, Gouldian-Finken oder andere Finken zu züchten, sollten Sie daran denken, dass es am besten ist, einzeln zu züchten, damit sie sich auf den Zuchtprozess konzentrieren können, anstatt sich zu sozialisieren. Das Züchten von Finken erfordert viel Geduld und Wissen. Für den Anfang müssen Sie sie während des Zuchtprozesses von anderen Finken trennen, damit sie ihr Territorium nicht verteidigen oder um Nahrung und andere Ressourcen konkurrieren müssen. Dadurch wird der Stress erheblich reduziert.

Sie müssen ihnen einen Stressplatz geben, um ihnen die Privatsphäre zu geben, die sie brauchen. Wenn Sie keinen Stressbarsch finden, können Sie den normalen Barsch mit einer etwa 4 Zoll langen Trennwand bedecken. Dieser Teiler gibt ihnen Privatsphäre, auch wenn sie nicht von anderen Finken getrennt sind. Stressstangen können an einer anderen Stelle platziert werden, damit dominante Vögel den Brutprozess nicht stören können. Wenn sie mit vielen Vögeln leben, müssen Sie sicherstellen, dass der Nistplatz sicher ist. Der Nistkasten sollte in einem Winkel aufgestellt werden und das Dach sollte auch geneigt sein, damit es nicht leicht gestört oder gelandet wird. Diese Art der Anordnung verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass andere Vögel angreifen. Auch hier müssen Sie bei der Zucht von Finken alles tun, um Stress zu minimieren und sich sicher zu fühlen.

Sie müssen auch daran denken, Vögel im richtigen Klima zu halten. Sie möchten nicht, dass der Nährboden zu kalt oder zu warm ist. Das sollte ausreichen, um sowohl die Finken als auch die Küken zu schützen.

Denken Sie beim Züchten von Finken daran, dass sie nach der Zuchtphase eine Ruhezeit benötigen. Die Ruhezeit beträgt mindestens 3 Monate. Trennen Sie dazu die Männchen von den Weibchen, damit sich ihr Körper entspannen und an Kraft gewinnen kann. Dies ist sehr wichtig für die Stärkung des Immunsystems.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.