Tipps zur Pflege von Papageienbabys und ihrer Ernährung

Die Pflege eines Graupapageis oder eines anderen Papageis ist eine riskante Sache, wenn Sie nicht über das Wissen und die Erfahrung verfügen, Hände zu heben. Es erfordert viel Engagement und kann einige Zeit dauern.

Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Füttern von Papageienbabys haben, sollten Sie nicht versuchen, Papageien oder andere Vögel zu kaufen, um sie von Hand aufzuziehen. Sie können den Vogel verletzen oder sogar töten. Ich persönlich würde den meisten Menschen raten, einen entwöhnten Vogel zu kaufen. Sie zahlen möglicherweise weniger für ein einwöchiges Baby, das ständige Pflege benötigt, aber die zusätzlichen Kosten können höher sein als erwartet. Einige davon sind speziell für Graupapageienbabys, Brutpapageien und Spritzen hergestellte Formeln.

Dann besteht das zusätzliche Risiko, dass das Neugeborene nicht überlebt. Sie sollten jedes Futter aufzeichnen, das Baby kontinuierlich wiegen, während Sie den Papagei aufziehen, und alles sauber halten.

Die Formel muss die richtige Temperatur und die richtige Konsistenz haben, da Kälte und Dicke dazu führen können, dass Lebensmittel in der Pflanze verbleiben und Bakterien wachsen. Hitze kann Pflanzen verbrennen, zu dünn führt zu Unterernährung.

Ansonsten muss man wissen, wie man den Schnabel eines afrikanischen Graus öffnet. Sie können den Schnabel verletzen und Missbildungen verursachen. Es scheint, dass Papageien starke Schnäbel haben und erwachsene Papageien starke Schnäbel haben, Babys jedoch nicht. Dies ist ein wichtiger Grund, Erfahrung in der Kindererziehung zu haben. Der andere ist zu wissen, wo sich die Luftleitungen befinden und welche Leitungen zu den Pflanzen führen.

Dann muss sichergestellt werden, dass das Baby nicht überhitzt oder kalt ist. Beides ist gefährlich und kann tödlich sein. Babys können daher ihre eigene Körpertemperatur nicht regulieren. Sie müssen dies für sie tun, da Sie sich für die Handelternschaft entschieden haben.

Das bedeutet, dass ständige Überprüfungen durchgeführt werden müssen und Sie auch auf Anzeichen von Überhitzung oder Kälte achten müssen. Sie müssen wissen, wie viel Formel Sie dem Papageienbaby geben müssen und wann Sie feste Lebensmittel einführen müssen. Sie müssen wissen, was Sie Ihrem Papageienbaby füttern müssen, um sicherzustellen, dass es genügend Vitamine und Mineralien erhält.

Zu wenig oder zu viel kann später viele gesundheitliche Probleme verursachen. Handpflege dauert nicht Tage, sondern Wochen. Es wird viel Zeit in Anspruch nehmen und Sie müssen geduldig sein, sehr geduldig. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, ein Baby aufzuziehen, ist der Graupapagei der richtige Weg. All dies ist sicher die Angst und Frustration wert.

Eine weitere großartige Sache an dieser Idee ist, dass sie einfach und auch ziemlich erschwinglich ist. Alles was Sie brauchen ist ein Vogelhäuschen, eine Vogelbox, ein Vogelbad, ein Nistkasten oder eine Kombination aus zwei oder drei. Sie können Ihren eigenen Vogelhäuschen entwerfen und bauen, da er keine hochwertigen Materialien erfordert oder zu viel Zeit für die Vorbereitung benötigt. Natürlich gibt es auch kommerzielle Vogelhäuschen, Vogelkästen, Vogelbäder, Nistkästen, die in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich sind, und es gibt andere, die auf die Anforderungen verschiedener Vogelarten zugeschnitten sind.

Wenn Sie einen großen Garten haben, können Sie auch einen Ort einrichten, an dem bestimmte Vogelarten angezogen werden. Jede Vogelart hat nicht nur eine andere Ernährung, sondern auch verschiedene Arten zu essen. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Arten von Vogelhäuschen und Vogelkästen, die den Vögeln beim Füttern ein vertrautes oder natürliches Gefühl vermitteln. Dieses Setup ist perfekt für die Vogelfotografie, Vogelbeobachtung oder wenn Sie das Verhalten von Vögeln erforschen.

Verwandeln Sie Ihren Garten in wenigen Stunden in ein kleines Vogelschutzgebiet und schützen Sie unsere Vogelgefährten, indem Sie zugängliches Futter und Wasser bereitstellen. Es ist nicht nur ein neu entdecktes Hobby oder eine Möglichkeit, etwas Neues im Haus hinzuzufügen, sondern ein einfacher Akt, eine der schönsten Kreaturen in unserer Umgebung zu bewahren.

Papageien haben ein instinktives Bedürfnis, ihre Beschwerden zu verbergen, aber es gibt einige Dinge wie die oben genannten, die uns einen Hinweis darauf geben, dass die Dinge so sind, wie sie sein sollten.

Wenn Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch beabsichtigen, Papageienbabys aufzuziehen, lesen Sie meinen Blog, in dem Sie zusätzliche Informationen zum Aufziehen von Papageienbabys erhalten, die Sie benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.