Wie man Finken richtig züchtet

Pflegen Sie Tierfinken richtig und bieten Sie ihnen alle Voraussetzungen, um gesunde und glückliche Nachkommen hervorzubringen. Erfolgreiche Züchter sind heute der Hauptgrund, warum viele Vogelarten in fast allen Teilen der Welt verbreitet sind. Geschäfte mit exotischen Vögeln, die in ihren Heimatländern gefangen und dann über Grenzen hinweg geschmuggelt werden, sind nach vielen Gesetzen unmenschlich und illegal. Der unmenschliche Aspekt liegt in der Tatsache, dass gefangene Vögel, die ihre Freiheit für immer verloren haben, tiefe Probleme haben, das Leben in Gefangenschaft unterzubringen. Müdigkeit während langer Reisen unter schlechten Bedingungen ist ein weiteres ernstes Problem für Vögel. Ich werde auch erwähnen, dass viele Vögel während des Fangprozesses schwer verletzt werden.

Vogelzüchter sind hier, um alles richtig und legal zu machen, was benötigt wird. Das Züchten ist nicht so kompliziert, wenn Sie den richtigen Weg kennen. Dies bedeutet, dass eine große Menge an qualitativ hochwertigem Wissen erforderlich ist, da sonst Fehler auftreten. Bekannte Züchter haben in der Regel viel Erfahrung und sind bereit, sich mit verschiedenen Problemen zu befassen, die bei der Herstellung von Nachkommen auftreten können. Sie haben auch viele Informationen über die Vogelgesundheit, allgemeine und spezifische Verhaltensweisen und deren Bedürfnisse. Dies ist der Hauptgrund, warum Sie Finken von Menschen mit diesem Wissen und dieser Erfahrung kaufen sollten.

Treue Züchter haben normalerweise viele Vögel, die in Volieren oder Käfigen gehalten werden. Sie wissen sehr gut, wie man Finken gesund und voll hält und alles bietet, was sie für ihr Zuhause brauchen. Andernfalls können Vögel aufgrund unsachgemäßer Brut- und Wartungsbedingungen unglücklich und sogar wütend werden. Das Züchten ist komplizierter als nur das Aufziehen und erfordert spezifischere Bedingungen, die alle Vögel versorgen, die für das Werben und die Paarung benötigt werden. Selektive Zucht ist eine interessante Methode, mit der kontrollierte Nachkommen erzeugt werden können, und erfahrene Züchter verwenden sie, um das zu bekommen, was sie wollen.

Es ist wahr, dass professionelle Finkenzüchter ihr Geld mit dem Verkauf von Jungvögeln verdienen, aber sie müssen dies mit Liebe und Hingabe tun, ohne andere Aspekte ihres Vogellebens zu vernachlässigen. Zum Beispiel muss der Vogel genügend Platz für kurze Flüge und Training haben, alle notwendigen Lebensmittel müssen vorhanden sein, egal ob er brütet oder nicht. Züchter, die ihre Vögel sehr lieben, kümmern sich um Vögel, die krank oder zu alt sind, um zu züchten. Gute Züchter sind immer bereit, für Medikamente zu bezahlen, die mehr kosten als der Verkaufspreis von Vögeln. Bei der Zucht von Finken geht es nicht nur um Geld, sondern auch um Liebe und Engagement. Es ist eher ein Lebensstil als ein gewöhnlicher Job.

Die Bengalische Finkenart gehört nicht zu den sogenannten echten Finken, sondern zu Munias, die zur Familie der Estrilididae gehören. Diese Vögel gehören zu den am besten geeigneten Haustieren und es gibt viele Gründe, warum Anfänger mit ihrer Pflege sehr zufrieden sind.

Sie sind sehr einladende und freundliche Wesen, die Interesse an der Interaktion mit anderen Vögeln zeigen, unabhängig davon, ob sie derselben Rasse angehören oder nicht. Ich habe versucht, sechs Finken mit einem Paar Sittichen in einer kleinen Voliere für mehr als zwei Reittiere zu mischen. Ich genieße es wirklich, die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen in ihrer kleinen Welt zu beobachten. Sie erhielten kurz nachdem ich sie vorgestellt hatte Sittiche und sie benahmen sich alle so, als ob es absolut keinen Unterschied machen würde. Sie essen das gleiche Essen, spielen mit den gleichen Spielsachen, werden auf den gleichen Schaukeln geschaukelt. Als ich endlich die Sittiche losließ, sahen die sechs Finken den ganzen Tag enttäuscht aus und es war klar, dass sie ihre Freunde vermissten.

Die bengalischen Finken sind nicht sehr laut, sie produzieren sehr angenehme sanfte Lieder und ihr Zwitschern ist fröhlich und sanft. Die interessantesten Gesänge sind, wenn das Männchen beginnt, dem Weibchen Paarungsverhalten zu zeigen. Wenn Sie sie visuell trennen, haben Männer und Frauen einen guten Kontakt: Die Antworten von Frauen sind länger als die von Männern.

Gemeinschaftsfinken sind wundervolle Eltern und gelten allgemein als einer der zuverlässigsten Heimvögel für die Zucht. Sie sind sehr hingebungsvolle Eltern, die sich sehr gut um ihre Küken kümmern. Ich werde erwähnen, dass sie sehr gute Adoptiveltern sind, was bedeutet, dass sie Eier und Küken von anderen Vögeln erhalten und sie wie ihre eigenen Nachkommen aufziehen. Es tritt auf, wenn sich mehrere andere Finkenarten vorzeitig paaren und verwirrt sind, ohne zu wissen, was zu tun ist, sodass sie ihre Eier oder sogar Küken zurücklassen. Der bengalische Fink ist der beste Ersatz für die unvorbereiteten Eltern.

Ich spreche von Menschen, die auf professioneller Ebene Vögel züchten. Natürlich können auch Anfänger und Leute, die nicht viel Erfahrung haben, dies erfolgreich tun. Sie können mit einem Vogelpaar in Ihrem Haushalt erfolgreich züchten, müssen aber sicher sein, dass Sie den richtigen Weg kennen. Bleiben Sie immer in Kontakt mit Personen, die bereit sind, nützliche Tipps zu geben und Ihnen bei Problemen zu helfen. Menschen, die keine Erfahrung mit Finken haben, sollten mit der einfachsten Art der Zucht beginnen. Zebrafinken werden dringend empfohlen.

Ich kenne Leute, die heute bekannte Züchter sind und großen Erfolg haben, indem sie glückliche kleine Küken produzieren. Ein Freund von mir, der vor 20 Jahren mit der Zucht von vier Sperlingspaaren begann, hatte enttäuschende Ergebnisse, da mehr als die Hälfte der Küken nicht überlebte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.